Doppelmoral (3301)

Die drei Filme, die wir bis jetzt gesehen haben, erläutern (exemplify) was Dopelmoral ist. z.B.:

– „Goodbye Lenin“: es war wichtiger für Frau Kerner, eine gute Kommunistin und treu zu der Regierung zu sein, als treu zu ihren Kindern. Auch war es wichtiger für die Familie, eine vorsätzliche (deliberate) Lüge zu erzählen als die Realität zu akzeptieren.

-„Nirgendwo in Afrika“: In Bezug auf Jettel, war es okay rassistisch gegen Owuor zu sein, weil er Schwarzer war, aber es war so schlecht, dass die Nazis Juden hassen. Sie wollte Regina nicht mit den schwarzen Kindern zu spielen, weil ein weißes Kind nicht wie ein schwarzes Kind war aber jüdische Kinder waren wie arische Kinder.

-„Der blaue Engel „: In Bezug auf Prof. Rath war es okay unangemessenes Verhalten (indecent behavior) von Lola zu akzeptieren (weil er sich in sie verliebte), er akzeptierte nicht das unangemessene Verhalten den Leute und Schüler. Auch für ihm war die Sekundärtugenden wichtiger als die Primärtugenden (vielleicht, weil sie wichtiger auch für andere Leute waren)

-„Das schreckliche Mädchen“: In Bezug auf Sonjas Eltern, war es okay Sonja zu unterstützen (besonders weil sie gut an Schreiben war) aber für ihre Kinder, müssen sie nur wie Sonja sein. Es gibt keine Interesse in was die andere Kinder wollen. Auch in der Schule haben die Lehrerinnen ihr die Antworten für die Prüfungen (nur zu den beliebten Schüler) gegeben aber sie denken, dass alle machen sollen, was richtig ist.

Ich habe eine Seite gefunden, die die Doppelmoral von Immigration erzählt. Ich weiss, dass es mehr ähnlich zu dem 3313 Kurs ist (besonders über die Themen von Immigration und Regierungen) aber auf dieser Seite gibt ein Beispiel von der Zweiten Weltkrieg und Flüchtlinge (Jettel, Walter, und Regina). Man kann nicht Beispiele von alle Fimen finden, aber es zeigt Doppelmoral überall in Geschichte.

http://socialistworker.org/2006-1/591/591/_6_Countering.shtml

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Jennifer Said:

    Camille, das hast du sehr gut gemacht! Es ist mir nicht aufgefallen, das Doppelmoral in jedem Film vorkommt. Ich vergesse auch oft, das wir auch den Film „Das schreckliche Maedchen“ im Kurs gesehen haben.


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: